Hauptmenü

spielmannszug-hewingsen.de wird überprüft von der Initiative-S

Schützenfest Günne 2012

Während des ZapfenstreichesZunächst schien das Wetter an diesem Wochenende genau richtig für Musiker zu sein. Der Samstag war warm aber nicht zu heiß. Der Spielmannszug Hewingsen holte die Möhnehofe in Brüningsen ab und geleitete diese zur Schützenhalle. Nach dem Zusammentreffen der Hofen und aller Musikvereine in der Schützenhalle ging es zum Aufsetzen des Vogels wieder hinab ins Möhnetal zum Ausgleichsweiher.

Der anschließende Zapfenstreich in der Schützenhalle gelang zusammen mit dem Musikverein Niedersense sehr gut. Alle Schützenbrüder und Gäste waren mit der Aufführung sehr zufrieden. Der Zapfenstreich in Günne ist einer der Höhenpunkte im Jahresverlauf des Spielmannszuges Hewingsen.

JungschützenordenDer Spielmannszug fährt natürlich nicht sofort nach Hause, sondern feiert mit den Günnern und allen anderen Gästen noch bis tief in die Nacht. So passierte es, dass die Frau eines Mitgliedes des Spielmannszuges den Jungschützenorden aus dem Jahr 2010 gefunden hat.

Der Sonntag begann sehr verheißungsvoll. Auch an diesem Morgen hielt das Wetter, was die Wettervorhersage versprach: Kein Regen, und nicht so heiß! Der Musikverein Niederense rief mit dem Musikstück "Tochter Zion" alle Bewohner des Ortes zur Messe und sorgte so im Festzug wieder für ein ganz besonderes Gefühl.

Nach dem Kirchgang geben der Spielmannszug und der Musikverein zum Frühschoppen immer ein Konzert. Während der Musikverein ein Wunschkonzert gibt und jeder mal zum Taktstock greifen darf, zeigt der Spielmannszug in einem Platzkonzert sein Können. In der Pause bekamen wir dieses Mal jedoch Besuch, vom Jungschützenkönig aus dem Jahr 2010 Niklas Bühner. Er vermisste doch seinen Orden und Jemand hatte im gesteckt, dass der Spielmannszug ihn gefunden hätte. Die Frau unseres Trommlers heftete ihm den Orden wieder an das Jackett. Allerdings musste er den Orden zuvor einlösen.

Vor der ParadeAm Nachmittag nahm das Unheil jedoch seinen Lauf. Die Wolken, die inzwischen aufgezogen waren, ließen es in strömen regnen. Die Straßen waren überflutet, Laub und kleine Äste lagen überall herum. Die Niederenser Schützenbruderschaft, inkl. Hofstaat und Königspaar, hatten es gerade noch rechtzeitig in die Schützenhalle geschaft. Sie waren als Gastverein vom Vorstand der Günner Schützenbruderschaft eingeladen worden.

Der Vorstand beriet sich inzwischen und fällte die Entscheidung, dass der Festzug samt Parade auf dem Dorfplatz ausfällt. Dafür wurde das Königspaar geholt und die Parade wurde in der Schützenhalle abgehalten. Der Regen ließ nach der Parade wieder nach, jedoch wäre ein Umzug für alle Beteiligten gefährlich geworden, so dass alle mit der Entscheidung des Vorstandes einverstanden waren.

Am Nachmittag spielten wir noch vor dem amtierenden Königspaar Klaus und Barbara Rahmann, dann feierten wir noch ein Weilchen weiter.

Der Vorstand und das Königspaar

Am Montag schoss sich Dirk Schlüter zum neuen Schützenkönig in Günne. Er nahm seine Frau Kerstin zur Königin. Wir wünschen beiden eine glückliche Hand bei der Regentschaft.

nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Suchen ...


Intern

Besucherzähler

Gesamte Besucher 27379

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online